Autor: Jan

Tour de France in Düsseldorf – Bonjour le Tour

Heute gibt es einen Rückblick auf ein Ereignis, das ich mein gesamtes Leben im Herzen tragen werde. Die Tour de France war in zu Gast in Düsseldorf. Und während ich gerade hier am Tisch sitze und diesen Beitrag tippe, läuft im Hintergrund die vierte Etappe dieses Wahnsinsspektakels von Mondorf-les-bains nach Vittel im Fernsehen. Ich hätte nie gedacht, dass dieses Event einmal direkt vor meiner Haustür, in meiner Stadt veranstaltet werden würde. Und ich hätte noch bis zum letzten Osterfest auch nicht gedacht, dass ich jemals wieder auch nur einen Gedanken an Radsport oder die Tour „verschwenden“ würde. Wer den Blog schon etwas länger verfolgt, der wird schon gelesen haben, dass ich recht spontan wieder aufs Rennrad gekommen bin und ich liebe es zurück zu sein. Aber das könnt ihr hier nachlesen: Es geht wieder aufs Rad

Mündliche Prüfung der Podcast umsturzvegan thematisch breite Podcast

Mündliche Prüfung – Auf zur Mündlichen Prüfung

Ich gebe zu, ich bin nicht der regelmäßigste Blogger. Mit Influencern sollte man mich beileibe nicht vergleichen. Aber ich mag mir nicht nachsagen lassen, ich würde mich nur auf die faule Haut legen. Dafür brennt mein Herz dann doch zu sehr für digitale Projekte und Weiterentwicklung. Darum freue ich mich sehr euch mein neues Baby vorzustellen. Ein Projekt, das ich schon seit langem starten wollte, aber nie wirklich angegangen bin. Ich rede von dem Mitte dieser Woche gestarteten Podcasts Mündliche Prüfung. 🙂 Gemeinsam mit meinem guten Freund Eric wird über Alles und Nichts geredet. HIER GEHT’S ZUR MÜNDLICHEN PRÜFUNG Aber warum „Mündliche Prüfung“? – „Seid ihr etwa Professoren oder super klug?“ Haha – NEIN 😀 Das Konzept unseres Podcasts entspricht in etwa dem Ablauf einer mündlichen Prüfung. Es ist ja so: man büffelt und lernt ohne Unterlass, steht vor den Prüfern, bekommt das Thema gesagt und fällt aus allen Wolken, weil man genau das nicht gelernt hat. Ungefähr so läuft es auch bei uns. Jeder von uns bringt ein Thema mit, von dem der Andere …

umsturzvegan lesetipps radsport blogs, vlogs, podcast veganblog, radsportblog,

Radsport-Lesetipps – vom Blog zum Vlog zum Podcast

Das Internet ist ziemlich grenzenlos. Und gerade wenn man in ein Thema einsteigt, fällt es in der Masse der angebotenen Informationen schwer einen passenden Anschluss zu finden. Das war zu Beginn meines veganen Lebens zum Glück noch nicht ganz so „schlimm“ wie heute, aber gerade beim Thema Radsport merke ich aktuell wie viele Blogs, Youtuber*innen und Instagramer*innen es zu dem Thema gibt. Damit ich ein wenig den Überblick behalte und ihr nicht so viel suchen müsst, falls ihr auch neu in das Thema eintauchen wollt, liste ich euch in diesem Beitrag die Kanäle auf, die mir als Einsteiger besonders zugesagt haben. Solltet ihr tolle Menschen kennen, die zum Thema Radsport Blogs oder andere Channel betreiben und bestenfalls auch vegan sind, dann freu ich mich über eure Tipps in den Kommentaren. 🙂 Alles rund um Radsport: Meine Lesetipps Ich hasse laufen: Maren von Ich hasse laufen, bloggt über ihr Leben als Läuferin, Radfahrerin und Triathletin und um ehrlich zu sein, ist sie mit ein Grund dafür, dass ich wieder in das Thema einsteige. Wir kommen beide …

umsturzvegan Back to the Roots oder Kurzgeschichten auf einem Veganblog

Back to the Roots oder: Kurzgeschichten auf einem Veganblog

umsturzvegan ist mittlerweile ja schon ein kleines Potpourri aus vielen Dingen, die mich interessieren. Meine Sparte ist längst nicht mehr nur das vegane, sondern vielmehr mein eigenes Leben. Neben Rezepte, Sketchnotes und Sketchrezepten (was für eine Kombination – :D) findet ihr hier auch Gedichte, private Texte und Illustrationen. Und damit da in Zukunft vielleicht noch einmal mehr Vielfalt dazu kommt, habe ich eine Frage an euch. Ich hoffe ihr habt Lust. 

umsturzvegan Vegan Blog Was machst du so Beitragsbild

Und? Was machst du so?

Hey, ich lebe noch. Jedenfalls war mir das selbst bei einem Blick auf den Blog und auch auf meine anderen Plattformen nicht so ganz klar.  Darum möchte ich mich mal wieder zu Wort melden. Und noch mehr: Denn wer das Interview mit mir bei Bella von Filling your mind gelesen hat, wird auch gesehen haben, dass  wir das Sideprojekt dieses Blogs, mein Label Rabbit Revolution nicht mehr weiter führen werden. Jedenfalls nicht so wie in den letzten drei Jahren. Warum und wieso? Ich sag’s euch!

Was geht 2017? Sketchnote - Umsturzvegan Vegan Blog Sketchnoteday

1. Sketchnote 2017: Meine Vorsätze

Zum heutigen Sketchnoteday will ich euch kurz meine Vorsätze für 2017 zeigen. Natürlich in Sketchnoteform. Das Jahr ist zwar schon fast zwei Wochen alt aber wenn man sich schon Vorsätze setzt, dann kann man das auch gut Mitte Januar noch machen. Darum sehr ihr jetzt das, was ich mir für das neue Jahr vorgenommen habe und schreibe sicher einen meiner persönlichsten Blogposts bisher.

motivationshilfe umsturzvegan perspektive vegan blog veganblog düsseldorf grün

Motivationshilfe fürs Wochenende – Part 1

Nichts will so funktionieren, wie du es dir vorgestellt hast, jeder Tag sieht gleich aus und du bist absolut nicht da wo du laut deines 5 Jahresplans sein wolltest? Jeder Handgriff fällt dir schwer und selbst die Sachen die du magst und Tätigkeiten die du liebst bereiten dir kaum bis gar keine Freude mehr? Vielleicht hilft dir meine neue Kolumne, die „Motivationshilfe fürs Wochenende„.

Ernährung für Nachhaltigkeit oder: Veganismus statt Fleisch

Mit dem Stichwort Nachhaltigkeit bringt man viel in Verbindung. Einkaufen mit Jute- und Stoffbeuteln statt an der Kasse immer neue Plastiktüten zu kaufen beispielsweise. Das Fahrrad im Alltag nutzen und das Auto mal stehen lassen, oder aber auch Second Hand Kleidung kaufen und bei der Kleidung auf Fairtrade und Bio-Textilien achten, Strom und Wasser sparen. Aber ein Bereich wird oft ausgeklammert, wenn es um ein nachhaltiges Leben geht.

blogosphäre_Düsseldorf

Telegram als Bloggerfeed

Düsseldorf ist Landeshauptstadt des bevölkerungsreichsten Bundeslands und hier sitzen auch echt viele Agenturen und Firmen, die was mit Internet machen. Da kann man ja annehmen, dass auch die Dichte der Blogs entsprechend hoch ist. Um mal zu schauen, welche Blogs es so in und um Düsseldorf gibt und um diese allen Interessierten unkompliziert zugänglich zu machen, hat Micha von bilkorama eine Gruppe im Messenger telegram ins Leben gerufen. Gemeinsam haben wir dann eine Liste aller möglichen Blogs aus Düsseldorf angefertigt und die Feeds der Blogs in die Gruppe gespeist. So habt ihr ohne großen Auwand alle düsseldorfer Blogger*innen an einem Platz. Sobald in einem der Blogs ein neuer Beitrag veröffentlicht wird, bekommt ihr über die Gruppe direkt eine Nachricht aufs Handy gepusht. Das Einzige, was ihr braucht, ist der Messenger Telegram (iOS / Android / Windows Phone). Anschließend müsst ihr nur noch den User @blogosphaere hinzufügen und schon seid ihr in der Gruppe.

hope_for_all_video_screenshot

„Hope for all“ – ein veganer Kinofilm

Hope for all. Diesen neuen Kinofilm hat mir der Newsletter des VEBU heute in den Posteingang gespült. Der Trailer ist so vielversprechend, dass ich den Film hier im Blog direkt mal promoten möchte! Eine Mischung aus Forks over Knives und Earthlings (aber deutlich weniger krass) … ich bin mal gespannt und ärger mich grad nur, dass mal wieder keine Vorstellungen in Düsseldorf geplant sind. Weder bei der Premierentour noch im Kinobetrieb. Die Regisseurin Nina Messinger reist mit ihrem Film durch Deutschland und hat dabei auch einige Experten im Gepäck, die nach den Filmen für Diskussionen und Informationen zur Verfügung stehen.

Sport im Park

Die Tage werden endlich wieder wärmer und heller und generell ist man jetzt auch öfter mal wieder vor der Tür. Auch ich wag mich gelegentlich in die Sonne und zeige meinen Waschbrettbauch … (hehehe Waschbärbauch :D) Naja Waschbrett ist es eher nicht, aber das kann ja noch werden. Damit wir fit in die sonnigen Monate starten können, bieten einige Städte (hier geht es um Düsseldorf) Sportstunden im Freien an. Bei Sport im Park kann man sich gemeinsam mit gleichgesinnten in Form bringen. Betreut wird man dabei von fachkundigen Trainerinnen und Trainern.