Autor: Jan

Mündliche Prüfung der Podcast umsturzvegan thematisch breite Podcast

Mündliche Prüfung – Auf zur Mündlichen Prüfung

Ich gebe zu, ich bin nicht der regelmäßigste Blogger. Mit Influencern sollte man mich beileibe nicht vergleichen. Aber ich mag mir nicht nachsagen lassen, ich würde mich nur auf die faule Haut legen. Dafür brennt mein Herz dann doch zu sehr für digitale Projekte und Weiterentwicklung. Darum freue ich mich sehr euch mein neues Baby vorzustellen. Ein Projekt, das ich schon seit langem starten wollte, aber nie wirklich angegangen bin. Ich rede von dem Mitte dieser Woche gestarteten Podcasts Mündliche Prüfung. 🙂 Gemeinsam mit meinem guten Freund Eric wird über Alles und Nichts geredet. HIER GEHT’S ZUR MÜNDLICHEN PRÜFUNG Aber warum „Mündliche Prüfung“? – „Seid ihr etwa Professoren oder super klug?“ Haha – NEIN 😀 Das Konzept unseres Podcasts entspricht in etwa dem Ablauf einer mündlichen Prüfung. Es ist ja so: man büffelt und lernt ohne Unterlass, steht vor den Prüfern, bekommt das Thema gesagt und fällt aus allen Wolken, weil man genau das nicht gelernt hat. Ungefähr so läuft es auch bei uns. Jeder von uns bringt ein Thema mit, von dem der Andere …

Jan Peifer umsturzvegan Rennrad vegan Vegan Sport Blog Sportblog vegan Düsseldorf Venlo NRW

Düsseldorf-Venlo-Düsseldorf: Meine erste Ü100 Tour

Ein kleiner Bericht zu meiner Tour nach Venlo am vergangenen Freitag. 127 Kilometer Blut, Schweiß und Tränen. Naja nicht ganz. Aber es war trotzdem eine Fahrt, bei der ich zum Schluss echt beißen musste. 😉 Radfahren ist etwas, das mich seit nun weit mehr als 18 Jahren begleitet. Von den Erfolgen Jan Ullrichs und Erik Zabels über mein erstes Rennen auf einem Rennrad bis zu meinem aktuellen Schatzi (dem Giant TCR Advanced 2). Mit dem bin ich dann am Brückentag nach dem Himmelfahrtstag nach Venlo und zurück gereist. Gestartet ist die Tour um 8:04 Uhr aus Düssseldorf Oberbilk. Eigentlich wollte ich noch früher raus. Der Wecker war auf 6 Uhr gestellt, aber da musste ich der Müdigkeit Tribut zollen. Eingedeckt mit vier Cliffbars, zwei Bananen, einem liter Wasser und einem halben Liter Isodrink. Bei erwarteten 30 °C immer noch zu wenig, aber ich bin ja weder Kamel noch Tankwagen. Zum Glück bietet die Strecke nach Venlo diverse Tankstellen und auch in Venlo soll es Geschäfte geben, die Trinkbares verkaufen.  

Jüchtlauf 2017 Motivation vor dem Start umsturzvegan veganblog

Jüchtlauf 2017 – Mein erster Wettkampf

Wir haben Montag den 8. Mai 2017. Tag der Befreiung vom Nationalsozialismus (danke allen, die Europa damals befreit haben) und leider kein Feiertag in Deutschland (sagt das schon was über dieses Land aus?). Naja egal! Weg von der Politik. Ich hätte heute echt einen freien Tag gebrauchen können. Grund ist mein erster Laufwettkampf, den ich gestern absolviert habe. Sollte der Text noch ein wenig wirr wirken, seht es mir nach, ich bin immer noch ziemlich durch vom gestrigen Sonntag. 😀 Der Jüchtlauf 2017 in Düsseldorf Himmelgeist spukt schon seit einigen Jahren in meinem Sichtfeld herum. Sei es die Bekanntschaft zu Kasi, dem Fortuna Brötchen Blogger, der Teil des Orga-Teams ist, oder ein zufälliges mit dem Fahrrad vorbei fahren vor zwei Jahren. Dieses Jahr haben wir uns spontan kurz vor Anmeldeschluss noch für die 10 Kilometer angemeldet und mit Chrizzy und Epkes zwei Freunde dazu überredet es uns gleich zu tun. Jüchtlauf – Meine katastrophale Vorbereitung Meine Vorbereitung auf den Lauf war katastrophal, denn sie war quasi nicht vorhanden. Während Nati letzte Woche die längste Strecke …

#meettheartist umsturzvegan jan illustration illustrator cartoonist vegan sketchnotes sketchnote

#meettheartist

Auf den sozialen Netzwerken kochte in der letzten Woche innerhalb meiner Filterblase wieder mal der #meettheartist Trend (hier eine Auswahl auf Instagram) hoch, den ich jetzt auch gerne aufgreifen mag. Es geht darum sich als Künstler*in seinen Follower*innen vorzustellen und das in der Art, in der man sonst auch seine Illustrationen gestaltet. Da ich sowas immer mal ins Auge gefasst, aber nie angegangen bin, hab ich mich jetzt mal im selbstportraitieren versucht. Das Ergebnis seht ihr jetzt hier. Ich bin gespannt, ob es euch gefällt. Und natürlich ist da noch viel mehr. Aber Ich hab versucht das wesentliche mal auf ein Blatt Papier zu bringen.