Alle Artikel in: Blog

Mündliche Prüfung der Podcast umsturzvegan thematisch breite Podcast

Mündliche Prüfung – Auf zur Mündlichen Prüfung

Ich gebe zu, ich bin nicht der regelmäßigste Blogger. Mit Influencern sollte man mich beileibe nicht vergleichen. Aber ich mag mir nicht nachsagen lassen, ich würde mich nur auf die faule Haut legen. Dafür brennt mein Herz dann doch zu sehr für digitale Projekte und Weiterentwicklung. Darum freue ich mich sehr euch mein neues Baby vorzustellen. Ein Projekt, das ich schon seit langem starten wollte, aber nie wirklich angegangen bin. Ich rede von dem Mitte dieser Woche gestarteten Podcasts Mündliche Prüfung. 🙂 Gemeinsam mit meinem guten Freund Eric wird über Alles und Nichts geredet. HIER GEHT’S ZUR MÜNDLICHEN PRÜFUNG Aber warum „Mündliche Prüfung“? – „Seid ihr etwa Professoren oder super klug?“ Haha – NEIN 😀 Das Konzept unseres Podcasts entspricht in etwa dem Ablauf einer mündlichen Prüfung. Es ist ja so: man büffelt und lernt ohne Unterlass, steht vor den Prüfern, bekommt das Thema gesagt und fällt aus allen Wolken, weil man genau das nicht gelernt hat. Ungefähr so läuft es auch bei uns. Jeder von uns bringt ein Thema mit, von dem der Andere …

Jüchtlauf 2017 Motivation vor dem Start umsturzvegan veganblog

Jüchtlauf 2017 – Mein erster Wettkampf

Wir haben Montag den 8. Mai 2017. Tag der Befreiung vom Nationalsozialismus (danke allen, die Europa damals befreit haben) und leider kein Feiertag in Deutschland (sagt das schon was über dieses Land aus?). Naja egal! Weg von der Politik. Ich hätte heute echt einen freien Tag gebrauchen können. Grund ist mein erster Laufwettkampf, den ich gestern absolviert habe. Sollte der Text noch ein wenig wirr wirken, seht es mir nach, ich bin immer noch ziemlich durch vom gestrigen Sonntag. 😀 Der Jüchtlauf 2017 in Düsseldorf Himmelgeist spukt schon seit einigen Jahren in meinem Sichtfeld herum. Sei es die Bekanntschaft zu Kasi, dem Fortuna Brötchen Blogger, der Teil des Orga-Teams ist, oder ein zufälliges mit dem Fahrrad vorbei fahren vor zwei Jahren. Dieses Jahr haben wir uns spontan kurz vor Anmeldeschluss noch für die 10 Kilometer angemeldet und mit Chrizzy und Epkes zwei Freunde dazu überredet es uns gleich zu tun. Jüchtlauf – Meine katastrophale Vorbereitung Meine Vorbereitung auf den Lauf war katastrophal, denn sie war quasi nicht vorhanden. Während Nati letzte Woche die längste Strecke …

umsturzvegan Vegan Blog Was machst du so Beitragsbild

Und? Was machst du so?

Hey, ich lebe noch. Jedenfalls war mir das selbst bei einem Blick auf den Blog und auch auf meine anderen Plattformen nicht so ganz klar.  Darum möchte ich mich mal wieder zu Wort melden. Und noch mehr: Denn wer das Interview mit mir bei Bella von Filling your mind gelesen hat, wird auch gesehen haben, dass  wir das Sideprojekt dieses Blogs, mein Label Rabbit Revolution nicht mehr weiter führen werden. Jedenfalls nicht so wie in den letzten drei Jahren. Warum und wieso? Ich sag’s euch!

Was geht 2017? Sketchnote - Umsturzvegan Vegan Blog Sketchnoteday

1. Sketchnote 2017: Meine Vorsätze

Zum heutigen Sketchnoteday will ich euch kurz meine Vorsätze für 2017 zeigen. Natürlich in Sketchnoteform. Das Jahr ist zwar schon fast zwei Wochen alt aber wenn man sich schon Vorsätze setzt, dann kann man das auch gut Mitte Januar noch machen. Darum sehr ihr jetzt das, was ich mir für das neue Jahr vorgenommen habe und schreibe sicher einen meiner persönlichsten Blogposts bisher.

motivationshilfe umsturzvegan perspektive vegan blog veganblog düsseldorf grün

Motivationshilfe fürs Wochenende – Part 1

Nichts will so funktionieren, wie du es dir vorgestellt hast, jeder Tag sieht gleich aus und du bist absolut nicht da wo du laut deines 5 Jahresplans sein wolltest? Jeder Handgriff fällt dir schwer und selbst die Sachen die du magst und Tätigkeiten die du liebst bereiten dir kaum bis gar keine Freude mehr? Vielleicht hilft dir meine neue Kolumne, die „Motivationshilfe fürs Wochenende„.

Ernährung für Nachhaltigkeit oder: Veganismus statt Fleisch

Mit dem Stichwort Nachhaltigkeit bringt man viel in Verbindung. Einkaufen mit Jute- und Stoffbeuteln statt an der Kasse immer neue Plastiktüten zu kaufen beispielsweise. Das Fahrrad im Alltag nutzen und das Auto mal stehen lassen, oder aber auch Second Hand Kleidung kaufen und bei der Kleidung auf Fairtrade und Bio-Textilien achten, Strom und Wasser sparen. Aber ein Bereich wird oft ausgeklammert, wenn es um ein nachhaltiges Leben geht.

Smoothie_am_morgen

8 Gründe vegan zu werden

Egal ob überzeugter Fleischesser oder Vegetarier. Um vegan kommt man nicht mehr herum. Das was vor einigen Jahren noch verpönt war, zeigt nun Präsenz in den Supermarktregalen und in der Fußgängerzone. Warum du dich dem ganzen anschließen solltest, verrate ich dir in diesem Beitrag. Du liebst deinen Döner oder den Burger zur Mittagspause? Der Gedanke auf jedes tierische Produkt zu verzichten löst in dir spontane Lachanfälle aus? Dann bist du mir vor 2013 verdammt ähnlich. Ich hätte im Leben nicht gedacht mich jemals vegan zu ernähren, geschweige denn vegan zu leben. Und wer mich vor meinem Umstieg kannte, wird bestätigen können, dass ich ein richtiger Fleischliebhaber war. Warum ich vegan geworden bin, das kannst du hier nachlesen. Aber hier soll es um einfache, allgemeine und simpel formulierte Gründe gehen, die dir helfen überhaupt einmal in das Thema hinein zu finden.

Laufen Laufen Laufen …

Ich hätte nie gedacht, dass mich Laufen wieder so fesseln könnte. Heute absichtlich hier und da mal abgebogen um die Strecke zu verlängern. Merk ich zwar gerade alles in der Ferse aber es war so gut. Und für die Unterzuckerung nach dem langen Tag heute auf Arbeit ein paar Datteln im Gepäck. Sehr hilfreich. 😁

Es wiederholt sich (2015)

Montag ist Gedichtetag auf dem Blog. Genau wie am letzten Montag räum ich gerade ein wenig in meinem Archiv herum und hab da ein Gedicht von 2012 ausgegraben, das in meinen Augen auch jetzt noch zur aktuellen Situation passt. Ich hab es nur leicht angepasst.  Nur zur Vorwarnung: Es ist pathetisch und klar ist es im allgemeinen Duktus eher altmodisch. Warum? Naja 2012 war ich in meinem dritten Jahr an der Uni und ein großer „Fan“ von Heinrich Heine. In meinen Augen einer, wenn nicht sogar der bedeutendste Lyriker und Journalist dieser Zeit und bis heute. Ich kann euch seine Werke, wie etwa „Deutschland ein Wintermärchen“ nur ans Herz legen. Gerade im Bezug auf den Nationalismus und Patriotismus war Heine ein großer Weitdenker und Kosmopolit. Der Patriotismus des Deutschen hingegen besteht darin, dass sein Herz enger wird, dass es sich zusammenzieht wie Leder in der Kälte, dass er das Fremdländische hasst, dass er nicht mehr Weltbürger, nicht mehr Europäer, sondern nur ein enger Deutscher sein will. Da sahen wir nun das idealische Flegeltum, das Herr …

NIK: #EineArmlänge – Einfach mal …

Ich muss kurz was vorweg schießen: In erster Linie ist und soll dies ein Blog zum veganen Leben sein und bleiben! Aber da hier auch Cartoons breit getreten werden, möchte ich das hier eben mal los werden: Ich will zu dieser ekelhaften Situation, die sich an Silvester und Neujahr in Köln und anderswo abgespielt hat, ansonsten nicht viel schreiben! Ich war nicht vor Ort und ich hab auch keinen Bock was dazu zu sagen, weil andere das wirklich besser können. Wer wirklich etwas konstruktives zu diesem Thema lesen mag, schaut am besten hier vorbei: Hilal Sezgin auf Zeit Online – Sexuelle Übergriffe: Ich bin es leid! Ansonsten hat mir auch die Berichterstattung von WDR 5 zu dem Thema bisher sehr gut gefallen. Insbesondere das kritisch geführte Interview mit dem Polizeipräsidenten im Morgenecho.   PS: NEIN heißt NEIN! Und wenn ihr Idioten eure Wichsgriffel nicht bei euch behalten könnt (das gilt für alle Männer, die meinen Frauen seien „Freiwild“ o.ä.!), geht zum Psychologen oder surft auf Youporn.