#BloggerfürFlüchtlinge refugees_welcome_düsseldorf umsturzvegan vegan blog

Deutschland wir weben! #BloggerfürFlüchtlinge

Ich hab lange überlegt, wie ich mich zu dem Thema Flüchtlingsaufnahme in Deutschland äußern soll. Ich bin ja eigentlich nur ein Querbeet Veganblog. Aber es ist klar, dass man Stellung beziehen muss. Gerade wenn besoffene Deutsche gegen die ärmsten Menschen, die bei uns Schutz suchen, das Reichsgefühl wieder aufleben lassen, darf man nicht schweigen!

Informiert euch! #BloggerfuerFluechtlinge

Auf die sehr sehr wichtige und tolle Aktion Blogger für Flüchtlinge möchte ich gar nicht näher eingehen. Das haben viele andere gute Blogger bereits getan und Ich finde, da braucht es nicht noch einen Post.

Ich möchte auf meine Art etwas dazu beitragen und da Ich gerade nicht an den Zeichentisch komme gibt es etwas anderes.

Lyrik gegen Nazis

Ich hab beim Stöbern in alten Notizen das nachfolgende Gedicht gefunden, dass ich auf die aktuelle Situation etwas angepasst habe und euch jetzt vorstellen möchte.

Deutschland wir weben

DEUTSCHLAND WIR WEBEN DEIN LEICHENTUCH
wär da nicht schon dieser dreifache Fluch!

Schwarz umhüllt das Meer die Toten
Rot ist der Hass der Naziidioten
Gold: die Menschen, die bei uns bleiben!

Deutschland: nur wenige weben noch
Deutschland: zu klein schmort dein kläglicher Docht.

Ein kaltes Land in kalter Zeit.
Deutschland mein Mädchen, bald ist es soweit.

Deine Mutter die schweigt vor tobenden Massen,
welche das Denken heut lieber lassen.
Alles tut damit es inhaltsleer bleibt
In dieser Welt gibt es zu viele Schatten!

Deutschland seit damals webt man an deinem Tuch.
Es war einst ein lobenswerter Versuch.
Doch sie werden es wohl leider nicht schaffen!

Der Tod soll ein Meister aus Deutschland sein
Und der Tod kommt zu allen einmal hinein
Wie kann es sein, dass er dich verschont.

Der Tod hat sein Handwerk bei dir gelernt
Er ist es auch der Europa entkernt!
…!

#refugeeswelcome

Falls ihr in Düsseldorf lebt und euch engagieren wollt, schaut mal auf der großartigen Facebookseite „Flüchtlinge sind in Düsseldorf willkommen“ vorbei. Dort und auch auf der Seite der Flüchtlingsbeauftragten Miriam Koch findet ihr immer aktuelle Infos und Anfragen nach Hilfe und Unterstützung.

Gemeinsam schaffen wir es die Zukunft friedlich zu gestalten!

Mehr interessante Artikel zum Thema findet ihr ua. hier:

A Very Vegan Life – #BloggerfuerFluechtlinge #RefugeesWelcome

Ein bisschen Vegan – #BloggerfuerFluechtlinge ein Hashtag für mehr Mut

Genussgier – Menschen für Menschen – so könnt ihr Flüchtlingen helfen

*Artikelbild von Roots of Compassion 

1 Kommentar zu “Deutschland wir weben! #BloggerfürFlüchtlinge”

  1. Tolles Gedicht zu einem wirklich wichtigen Thema, danke. Die Frage ist nur, warum wir weben, denn wir haben die Wahl, im Gegensatz zu Bangladesh.

    „Ein Fluch dem König, dem König der Reichen,
    Den unser Elend nicht konnte erweichen,
    Der den letzten Groschen von uns erpreßt
    Und uns wie Hunde erschießen läßt –
    Wir weben, wir weben!“
    Diesen Fluch uns allen auszusprechen ist wohl gerechtfertigt, wenn die Industrienationen kein Geld mehr für überfüllte Flüchtlingsunterkünfte im Libanon und Jordanien besitzen. Und was ist mit den reichen Scheichs, die von uns hofiert werden, aber keinen einzigen Flüchtling in ihrem Land reinlassen ?

    „Ein Fluch dem falschen Vaterlande,
    Wo nur gedeihen Schmach und Schande,
    Wo jede Blume früh geknickt,
    Wo Fäulnis und Moder den Wurm erquickt –
    Wir weben, wir weben“
    Ja, wir weben nicht mehr, sondern verblöden vollkommen. Deswegen brauchen wir auch keine Privatsphäre, interessieren uns nicht von Politik und wenn doch, dann nur wegen den Chemtrails oder Area 51. Aber noch können wir hoffen, dass es sich ändert. Indem wir etwas bewegen.

Kommentar verfassen