Ein guter Start: Matcha-Bananen-Shake

Es geht wieder los. Wie jedes Jahr werden wir von dunkelgrauen Morgenstunden überrumpelt, die uns das Aussteigen aus dem gemütlichen Bett teils unerträglich mühselig gestalten. Damit man in der Früh trotzdem gut raus kommt, hab ich für euch einen kleinen Wachmacher zusammen gestellt, der den Weg zur Uni, Schule, Arbeit ein wenig erträglicher gestaltet. 

Mit dem Shake startet ihr dank Chia-Samen und Matcha super in den Tag und in einem Coffee-to-go-Becher ist er ein super Wegbegleiter für unterwegs. Und das Beste ist, wenn ihr junge, nicht-braune Bananen nehmt schmeckt ihr die Bananen gar nicht wirklich raus.

image

Matcha-Bananen-Shake Schnell Schnell

Alles was ihr dazu braucht sind die folgenden Zutaten:

500 ml Hafermilch

2 Bananen
(nicht zu reif!)

1 TL Matcha

2 EL Kakao
(ich nutze gerne den Trink Kakao von Alnatura, der gibt dem ganzen Shake eine sehr angenehme schokoladig-süße Note. Wenn ihr auf Zucker verzichten wollt, nehmt ungezuckerten Kakao und nutzt stattdessen etwas mehr vom Agavendicksaft oder dem Ahornsirup)

1 EL Agavendicksaft oder Ahornsirup

1 TL Chia-Samen

Alles in den Mixer

Die Zubereitung ist wirklich mehr als Einfach! Gebt alle Zutaten zusammen in den Mixer und lasst ihn je nach Leistung zwischen 30 und 60 Sekunden laufen.

Dann einfach nur noch umfüllen und fertig ist der Bananen-Matcha-Shake.

Tipp:

Wenn du den Shake noch etwas gehaltvoller haben möchtest, dann ergänze zusätzlich noch 2 Esslöffel gepopptes Amaranth oder Quinoa. Gepoppter Vollkornreis klappt auch super. Um ein wenig Nuss mit dazu zu holen, gib noch einen Teelöffel Haselnussmus dazu. So sättigt der Matcha-Banenen-Shake noch länger und du hast fast ein ganzes Frühstück im Glas.

7 Kommentare zu “Ein guter Start: Matcha-Bananen-Shake”

Kommentar verfassen