Alle Artikel mit dem Schlagwort: kochen

Smoothie_am_morgen

8 Gründe vegan zu werden

Egal ob überzeugter Fleischesser oder Vegetarier. Um vegan kommt man nicht mehr herum. Das was vor einigen Jahren noch verpönt war, zeigt nun Präsenz in den Supermarktregalen und in der Fußgängerzone. Warum du dich dem ganzen anschließen solltest, verrate ich dir in diesem Beitrag. Du liebst deinen Döner oder den Burger zur Mittagspause? Der Gedanke auf jedes tierische Produkt zu verzichten löst in dir spontane Lachanfälle aus? Dann bist du mir vor 2013 verdammt ähnlich. Ich hätte im Leben nicht gedacht mich jemals vegan zu ernähren, geschweige denn vegan zu leben. Und wer mich vor meinem Umstieg kannte, wird bestätigen können, dass ich ein richtiger Fleischliebhaber war. Warum ich vegan geworden bin, das kannst du hier nachlesen. Aber hier soll es um einfache, allgemeine und simpel formulierte Gründe gehen, die dir helfen überhaupt einmal in das Thema hinein zu finden.

Sketchrezepte-Kalender von Rabbit Revolution

Ausgepackt: Rabbit Revolution Sketchrezepte-Kalender

Wie du an der ein oder anderen Stelle hier auf dem Blog oder auch bei Facebook mitbekommen hast, bin ich einer von zwei Köpfen hinter Rabbit Revolution. Ein kleines Klamottenlabel mit meinen Zeichnungen auf Stoff. Jetzt sind wir einen Schritt weiter gegangen und haben Deutschlands ersten Kalender mit Sketchrezepten produziert.  Seit ich denken kann lese ich Comics und zeichne. Seit wir im April 2014 mit Rabbit Revolution begonnen haben, zeichne ich sogar noch ein wenig mehr bzw. ich zeichne anders. Auf einmal mache ich mir Gedanken, ob die Motive gefallen oder ob Menschen sogar Geld dafür ausgeben würden. Ein kleiner Traum wurde wahr. Jetzt, wo es über die Kleidung hinaus geht bekommt dieser Traum noch einmal Auftrieb. Ist das Gefühl eigene Arbeiten auf Textilien gedruckt zu sehen schon großartig, so geht mir beim Blick auf meine auf Papier gedruckten Zeichnungen richtig einer ab. 😉 Ich kann das nicht erklären, aber es fühlt sich richtig gut an. Mit viel Liebe gezeichnet Wer dem Blog bisher aufmerksam gefolgt ist, wird Sketchrezepte kennen. Im Endeffekt sind das gezeichnete Rezepte, die …

Buchtipp: Kochtrotz – Allergiefrei genießen*

Langsam kann ich aufhören zu zählen. Schon diverse Kochbücher pflastern das Regal unserer Küchenwand und es ist kein Ende in Sicht. Sobald ein Kochbuch besonders kreativ gestaltet oder einfach voll mit guten Rezepten ist, schreit der kleine Koch in meinem Ohr, dass ich es unbedingt brauche. Oftmals ist es dann so, dass die Bücher lange Zeit im Regal stehen bis sie mal zum Durchblättern hervor gekramt werden, um dann wieder zwischen den anderen Büchern zu verschwinden. Ich möchte euch aber nun ein Buch vorstellen, mit dem DAS sicher nicht passieren wird.  Kochtrotz! Fast jede*r, der/die schon mal auf der Suche nach veganen Rezepten durchs Netz gesurft ist, dürfte dabei auf die Seite von Steffi gestoßen sein. www.kochtrotz.de ist vor allem Anlaufstelle für Menschen mit Lebensmittelallergien und Unverträglichkeiten. Gerade bei einer veganen Lebensweise kann das schnell nervig werden. Während andere Autoren ihren Schwerpunkt auf die Fitness setzen oder sich selbst inszenieren, nimmt sich Steffi hier genau diesen Allergie-Problemen an.

Wie war's auf dem Veggie Fest Solingen?

Was macht man an einem diesigen Oktobersamstag? Ausschlafen? Zum Glück möglich, denn das Veggie Fest in der Cobra in Solingen begann erst um 12 Uhr. Also auf von Düsseldorf Bilk nach Solingen und um 12:30 Uhr etwa Ankunft an der Cobra. Und auch gleich die erste große Überraschung, denn der Andrang ist enorm. Eine Menschenschlange bis um die nächste Straßenecke vor dem Eintritt zeigt, dass das Interesse an veganen Produkten, Informationen, Mode, Nahrung doch stetig wächst. Also in die Schlange eingereiht und etwa zehn Minuten gewartet. Drei Euro Eintritt gezahlt und an den wartenden DönerliebhaberInnen vorbei ins Gebäude gedrängelt.

Seitangrundrezept

Es gibt wahrscheinlich soviel Grundrezepte für Seitan wie vegane Foodblogs in den Weiten des Internets. Und es kommt noch eins dazu. Mit wenig Zutaten lässt sich eine unglaubliche Menge Fleischersatz zaubern. Vorne weg für diejenigen, die es noch nicht wissen: Seitan besteht hauptsächlich aus Gluten, das Weizeneiweiß löst bei Manchen einiges an Unwohlsein aus. Aber lasst euch davon nicht abschrecken, denn Seitan ist mit der beste Fleischersatz und sehr schnell und unkompliziert zubereitet.

Battlerezept #1 – Herzhafte Nudelmuffins

Wenn Omnis und Veggies aufeinander treffen kann es Probleme geben. Es KANN Probleme geben, muss aber nicht. Da ich auf der Arbeit sehr tolerante und interessierte Kolleginnen und Kollegen habe, ist es wirklich angenehm ab und zu über das Thema Essen, Nahrung, etc. zu sprechen. Daraus ist nun ein kleiner „Wettkampf“ entstanden. Meine Lieblingskollegin zaubert Snacks genau nach Rezept, d.h. mit Milch, Eiern und Fleisch, während ich die Rezepte vegan zubereite. Die erste Runde, in meinen Augen ein klares Unentschieden, wurde mit Nudelmuffins begonnen. Das Rezept für diesen herzhaften Snack will ich euch natürlich nicht vorenthalten. Die Muffins sind recht schnell zubereitet und schmecken erstaunlich lecker.

30-Tage-Challenge: 30. Tag

Noch 1 Tag (theoretisch) und die Challenge (bzw. der Challenge-Monat) ist rum. Viel ist im zurückliegenden Monat passiert und ich habe eine ganze Menge über mich, meinen Körper und unsere Gesellschaft gelernt. Es ist nicht einfach seine Ernährung und sein Verhalten zu ändern und dabei keinem Menschen vor den Kopf zu stoßen. Ich hab ja selbst in meinem letzten Post scharfe Worte gefunden über all die Weightwatcher und andere Diätler (LINK). Tut mir das leid? Nein! Denn das musste einfach mal gesagt werden.

Vegan … irgendwie Lifestyle

Heute kein Zwischenbericht zur 30-Tage-Challenge. Dafür ein paar Gedanken zu anderen Dingen. Mir geht es nämlich heute unter anderem um das Bestellen von allem möglichen Zeug. Das Internet bietet ja mittlerweile eine ungeahnte Vielfalt an Konsummöglichkeiten und ist dabei unglaublich vielseitig. Wenn ich neue Klamotten brauche schaue ich mittlerweile erst mal bei Amazon oder anderen großen Playern der Internetkaufhausszene. Hier bekommt man von Marken bis No-Name-Kleidung alles. Wo die Sachen herkommen und wie sie produziert wurden spielt selten eine Rolle. So kauft man passend zu den Lederschuhen mit der Kuhhaut aus Indien noch eine Hose mit Chemie aus Pakistan.

30-Tage-Challenge: 3. Tag

Es ist schon das Ende des dritten Tages erreicht und ich bin immer noch Tierproduktlos. Unglaublich! Vor allem, weil es auf der Arbeit nur so von Versuchungen wimmelte, denen ich vor Ein paar Wochen noch heillos ausgeliefert gewesen wäre.