Alle Artikel mit dem Schlagwort: veganblog

Jan Peifer umsturzvegan Rennrad vegan Vegan Sport Blog Sportblog vegan Düsseldorf Venlo NRW

Düsseldorf-Venlo-Düsseldorf: Meine erste Ü100 Tour

Ein kleiner Bericht zu meiner Tour nach Venlo am vergangenen Freitag. 127 Kilometer Blut, Schweiß und Tränen. Naja nicht ganz. Aber es war trotzdem eine Fahrt, bei der ich zum Schluss echt beißen musste. 😉 Radfahren ist etwas, das mich seit nun weit mehr als 18 Jahren begleitet. Von den Erfolgen Jan Ullrichs und Erik Zabels über mein erstes Rennen auf einem Rennrad bis zu meinem aktuellen Schatzi (dem Giant TCR Advanced 2). Mit dem bin ich dann am Brückentag nach dem Himmelfahrtstag nach Venlo und zurück gereist. Gestartet ist die Tour um 8:04 Uhr aus Düssseldorf Oberbilk. Eigentlich wollte ich noch früher raus. Der Wecker war auf 6 Uhr gestellt, aber da musste ich der Müdigkeit Tribut zollen. Eingedeckt mit vier Cliffbars, zwei Bananen, einem liter Wasser und einem halben Liter Isodrink. Bei erwarteten 30 °C immer noch zu wenig, aber ich bin ja weder Kamel noch Tankwagen. Zum Glück bietet die Strecke nach Venlo diverse Tankstellen und auch in Venlo soll es Geschäfte geben, die Trinkbares verkaufen.  

Jüchtlauf 2017 Motivation vor dem Start umsturzvegan veganblog

Jüchtlauf 2017 – Mein erster Wettkampf

Wir haben Montag den 8. Mai 2017. Tag der Befreiung vom Nationalsozialismus (danke allen, die Europa damals befreit haben) und leider kein Feiertag in Deutschland (sagt das schon was über dieses Land aus?). Naja egal! Weg von der Politik. Ich hätte heute echt einen freien Tag gebrauchen können. Grund ist mein erster Laufwettkampf, den ich gestern absolviert habe. Sollte der Text noch ein wenig wirr wirken, seht es mir nach, ich bin immer noch ziemlich durch vom gestrigen Sonntag. 😀 Der Jüchtlauf 2017 in Düsseldorf Himmelgeist spukt schon seit einigen Jahren in meinem Sichtfeld herum. Sei es die Bekanntschaft zu Kasi, dem Fortuna Brötchen Blogger, der Teil des Orga-Teams ist, oder ein zufälliges mit dem Fahrrad vorbei fahren vor zwei Jahren. Dieses Jahr haben wir uns spontan kurz vor Anmeldeschluss noch für die 10 Kilometer angemeldet und mit Chrizzy und Epkes zwei Freunde dazu überredet es uns gleich zu tun. Jüchtlauf – Meine katastrophale Vorbereitung Meine Vorbereitung auf den Lauf war katastrophal, denn sie war quasi nicht vorhanden. Während Nati letzte Woche die längste Strecke …

umsturzvegan lesetipps radsport blogs, vlogs, podcast veganblog, radsportblog,

Radsport-Lesetipps – vom Blog zum Vlog zum Podcast

Das Internet ist ziemlich grenzenlos. Und gerade wenn man in ein Thema einsteigt, fällt es in der Masse der angebotenen Informationen schwer einen passenden Anschluss zu finden. Das war zu Beginn meines veganen Lebens zum Glück noch nicht ganz so „schlimm“ wie heute, aber gerade beim Thema Radsport merke ich aktuell wie viele Blogs, Youtuber*innen und Instagramer*innen es zu dem Thema gibt. Damit ich ein wenig den Überblick behalte und ihr nicht so viel suchen müsst, falls ihr auch neu in das Thema eintauchen wollt, liste ich euch in diesem Beitrag die Kanäle auf, die mir als Einsteiger besonders zugesagt haben. Solltet ihr tolle Menschen kennen, die zum Thema Radsport Blogs oder andere Channel betreiben und bestenfalls auch vegan sind, dann freu ich mich über eure Tipps in den Kommentaren. 🙂 Alles rund um Radsport: Meine Lesetipps Ich hasse laufen: Maren von Ich hasse laufen, bloggt über ihr Leben als Läuferin, Radfahrerin und Triathletin und um ehrlich zu sein, ist sie mit ein Grund dafür, dass ich wieder in das Thema einsteige. Wir kommen beide …

umsturzvegan Back to the Roots oder Kurzgeschichten auf einem Veganblog

Back to the Roots oder: Kurzgeschichten auf einem Veganblog

umsturzvegan ist mittlerweile ja schon ein kleines Potpourri aus vielen Dingen, die mich interessieren. Meine Sparte ist längst nicht mehr nur das vegane, sondern vielmehr mein eigenes Leben. Neben Rezepte, Sketchnotes und Sketchrezepten (was für eine Kombination – :D) findet ihr hier auch Gedichte, private Texte und Illustrationen. Und damit da in Zukunft vielleicht noch einmal mehr Vielfalt dazu kommt, habe ich eine Frage an euch. Ich hoffe ihr habt Lust. 

Was geht 2017? Sketchnote - Umsturzvegan Vegan Blog Sketchnoteday

1. Sketchnote 2017: Meine Vorsätze

Zum heutigen Sketchnoteday will ich euch kurz meine Vorsätze für 2017 zeigen. Natürlich in Sketchnoteform. Das Jahr ist zwar schon fast zwei Wochen alt aber wenn man sich schon Vorsätze setzt, dann kann man das auch gut Mitte Januar noch machen. Darum sehr ihr jetzt das, was ich mir für das neue Jahr vorgenommen habe und schreibe sicher einen meiner persönlichsten Blogposts bisher.

Schatzi lass mal renovieren!

Yay der Blog lacht pünktlich zur neuen Woche in neuem Design. Zumindest gibt es fürs Erste neue Farben 😉 Wir stehen hier in Düsseldorf kurz vor dem Umzug und dementsprechend regen sich gerade alle Sinne nach Veränderung. Der Blog hat zwar in seiner Bestehenszeit von über anderthalb Jahren schon öfter mal das Gesicht gewechselt aber jetzt soll es auch mal für länger sein. Dazu habe ich mich gestern mal an ein neues Logo gesetzt und ich muss sagen, dass Ich mit diesem Schätzchen mehr als zufrieden bin. Der Hase ist einem Schwein gewichen, dass die Besucher*innen nicht mehr radikal und verschwörerisch, sondern offen und einladend empfängt.