Auf dem Berg unterwegs - umsturzvegan wird sportlich - Jan beim Coffee & Chainrings Trainingslager in den Vogesen - der kreative Vegan Blog - Bild: Maren Schink

Ein Lebenszeichen aus den Bergen

Hallo beste Leser im Internet. Ich melde mich nach einer gefühlten Ewigkeit mal wieder zu Wort. Nach einer harten persönlichen Zeit zu Beginn des Jahres geht es gerade wieder steil bergauf und ich hab wieder Luft, Lust und Energie zu schreiben, zu bloggen und kreativ zu sein. Dazu kommt, dass die DSGVO (Datenschutzgrundverordnung) #WÜRG mich dazu gezwungen hat, mich mit meinem kleinen Onlinetagebuch hier zu beschäftigen. Insofern kann man diesem Gesetzesmonster, das schon dazu geführt hat, dass zahlreiche Blogger*innen ihr Hobby eingestellt haben, vielleicht doch etwas Gutes. Denn ich stand vor der Entscheidung zu bleiben oder zu gehen. Aber letzteres bringe ich dann doch nicht übers Herz. Also hab ich mich entschieden hier ein wenig aufzuräumen und mich neu zu sortieren.

Radsport? Nicht mehr hier!

Da ich mich für so viele Sachen interessiere und am liebsten alles gleichzeitig machen will, hab ich mich gemaßregelt und zumindest für umsturzvegan ein paar Rahmenbedingungen festgelegt. Dazu gehört unter anderem, dass das Thema Radsport hier kein Kernthema werden wird. Alles was ich dazu zu sagen und zu schreiben habe findet ihr in Zukunft auf unserem Teamblog von Coffee & Chainrings. Auf dem Blog findet ihr übrigens auch mein Tagebuch zu unserem Trainingslager in den Vogesen: Tag 1 und auch Tag 2.

Dort passt das Umfeld und ich kann mich hier ganz auf das konzentrieren, was ich neben in die Pedale zu treten noch so ganz gut kann: kreativ schreiben, zeichnen und zu veganem Kram schreiben. Dazu werde ich in Zukunft versuchen hier einen positiven Veganismus vorzuleben. Klar meckern und motzen muss jede*r mal. Und auch ich werde das sicher nicht vermeiden können. Aber wie bekommst du jemanden dazu sich mit einem Thema zu beschäftigen, das dir am Herzen liegt? Durch eine Einladung und positive Rezeption. Also schauen wir mal wie gut das alles klappt.

Alles neu macht … 2018

Ich bin jedenfalls positiv gestimmt. Denn neben einem persönlichen Neuanfang und dem Bereinigen von Ballast (mach’s gut Rabbit Revolution), kommen langsam auch wieder die Ideen und Planungen für zukünftige Projekte zurück. Dazu zählt vor allem der Radsport, aber auch kreativer Scheiß und Lebensplanung, von der ich hier noch nichts verraten mag. Aber das kommt noch. Versprochen!

Ich werde versuchen wieder regelmäßig zu posten. Vielleicht nur einmal im Monat, vielleicht aber auch einmal die Woche. Mal schauen wie es klappt. Denn neben dem Job und dem Sport gibt es ja auch noch ein privates Leben, das auch mit Leben gefüllt werden will.

DSGVO – Ein Monster mit Folgen für alle Blogs

Aber nochmal zurück zur DSGVO. Um auf Nummer sicher zu gehen, sind nun auf dem Blog die Kommentare und die Kommentarfunktion generell entfernt, unnötige Plugins, die ggf. Probleme machen könnten sind nach bestem Wissen und Gewissen ebenfalls gelöscht und auch Google Analytics ist bis auf weiteres in die digitale Wüste geschickt. Die Datenschutzerklärung ist angepasst und selbstverständlich erreicht ihr den Blog nur noch SSL verschlüsselt. Ich hoffe damit habe ich alles nötige erledigt und bin fit für den Weltuntergang, der uns alle nach dem 25.5. ereilen wird.

Wenn ihr Fragen oder Nachrichten habt, Beiträge kommentieren wollt oder euch austauschen mögt, dann erreicht ihr mich am besten per Twitter oder Instagram. Gern auch per Mail. Wenn noch nicht geschehen schaut da auf jeden Fall mal vorbei und wenn es euch gefällt folgt mir dort gerne.

Ich wünsch euch eine wunderbare Restwoche. Fühlt euch geknutscht. Euer Jan

Das Titelbild kommt von der wunderbaren Maren aka Ich Hasse Laufen.